Sehenswertes und Neues im Land Georgien besuchen

Man kann traumhaften Landschaften und sehenswerte Städte im Land Georgien entdecken. Man sollte sich vor allem die Hauptstadt des Landes Tiflis unbedingt nicht entgehen.

Kirchen und Klöster

Die gut erhaltene Altstadt gilt als ein echtes Highight in Tiflis. Hier gibt es zahlreiche Klöster und Kathedralen sowie Kirchen. Die Sioni-Kathedrale gilt als ein äußerst wunderschönes Beispiel eines der vielen Gotteshäuser in der Stadt. Einst führte durch die Altstadt von Tiflis die bekannte Seidenstraße; noch heute kann man die charakteristischen Häuser mit ihren geschnitzten Balkonen antreffen.

Flaniermeile Rustaweli-Boulevard

Die Flaniermeile Rustaweli-Boulevard gilt als Hauptstraße in Tiflis; direkt zwischen dem Freiheitsplatz und dem Platz der Republik kann man diese besuchen. Der Hauptplatz der Stadt ist zugleich letztgenannter Platz; hier gibt es mehrere Sehenswertes und Neus auf einmal. Am Platz der Republok kann man unter anderem das Staatliche Rustaweli-Theater, die Oper, das Parlamentsgebäude, die Staatliche Gemäldegalerie sowie das Historische Museum besuchen.

Der Fernsehturm

Der Fernsehturm gilt als Wahrzeichen der Stadt. Weil dieser beeindruckend beleuchtet, kann man hier insbesondere nachts eine eindrucksvolle Aussicht genießen.

Die Museen Tiflis‘

Tiflis gilt als die größte Stadt des Landes, hier befindet sich dementsprechend viele Sehenswertes und Neues. Unter anderem kann man in der Stadt zwölf Museen besuchen, das Staatliche Museum der Künste Georgiens gilt als das bekannteste. Hier kann man Gold- und Silberschätze sowie zahlreiche sehenswerte Gemälde ansehen.

Das Geldmuseum wiederum präsentiert Exponate aus mehr als 4.000 Jahren – auch dieses ist daher bedingungslos eine Besichtigung wert. Auch das etwas außerhalb der Stadt befindliche Ethnographische Museum sollte man auf keinen Fall nicht versäumen. Es geht sich hierbei um ein Freilichtmuseum, in welchem zahlreiche gut erhaltene Bauwerke aus den vergangenen Jahrhunderten präsentiert sind.

Theaterbesuche

Eine Besichtigung in einem der Theater der Stadt ist in den Abend- und Nachtstunden wiederum sehr lohnenswert.

Man sollte auch die Ruinen der Festung aus dem 3. Jahrhundert besuchen. Man kann diese etwas oberhalb der Altstadt und sind schon von Weitem sichtbar treffen. Man blickt direkt darunter auf den Botanischen Garten der Stadt; dieser umfasst immerhin eine Größe von knapp 130 Hektar und lädt zum Spazieren ein.

Die Umgebung der Hauptstadt

Die Stadt Fiflis wird von dem Berg Mtazminda umgeben – auf diesen führt eine Seilbahn, die momentan aber nicht in Betrieb ist. Auf dem Gipfel des Berges gibt es auch ein weiteres Hihglight nämlich ein lohnenswerter Vergnügungspark.