Disneyland Resort Paris

Der Reisender musste sich einst im Disney-Resort in Anaheim trümen davon, dass man mit dem California Adventure Park in der Zukunft nicht die voraussichtlichen Besuchermassen mehr anziehen kann. Das Angebot war zwar nicht auf jeden Fall schwach, ein anderer Major-Ride, Atmosphäre und Flair mangelten dem kalifornischen Abenteuer zum Moment der Eröffnung unübersehbar.

Bei diesen Stichpunkten sollte dem passenden Disney-Besucher ein anderes Resziel in den Sinn kommen, denn die Maus in Europa hatte starke Frage sich finanziell bauen zu können. Einziger Auslauf scheint nach langem hin und her eine starke Investitionsspritze, welche sich auf zwei Milliarden US-Dollar belaufen soll. Potenzial haben die beiden Themenparks, und auch das restliche Resort definitiv, die bisherigen Gerüchte um einen Masterplan, und welcher von der ein oder anderen Seite nicht abgewiesen wurde, lesen sich natürlich besser als es sich jeder Fan hätte träumen lassen.

Ursprünglicher Bestandteil sind allerhande Renovierungen im Resort. Das Flagschiff der Übernachtungsmöglichkeiten, das Disneyland Hotel soll renoviert werden und in Zukunft ein Sterne-Restaurant beherbergen. Gleichermaßen nicht gelangweilt für Resort-Besucher ist die Vergnügungsmeile Disney Village, welche nicht nur redesigned wird, sondern auch erweitert werden soll.

Der Reisender hat bis dem Jahr 2017 für den Disneyland einige Baustellen in Plan. Darunter die Indoor-Achterbahn Space Mountain Aufgabe 2. Es soll hier nicht nur die modischen Vekoma-Züge mit flexiblen Westen für die Ausnahme-Überschlagsachterbahn geben, man möchte das alte Jules Verne Thema, welches ein großes Potenzial bot und außerdem bietet, zukunftig stärker bauen. Dafür bleibt Space Mountain natürlich im Jahr 2015 für ganze 6 Monate geschlossen. Kurz vor der Eröffnung steht nochmal der Looping-Coaster Indiana Jones, welcher gleichermaßen ursprünglich renoviert wurde und ab Mai in neuem Glanz erstrahlt. Und hier soll es wohl Gerüchten zufolge nach dem Jahr 2017 noch eine Bezauberung hinter der Achterbahn gelegen geben, welche sich an den beiden Soarin’-Ablegern in Orlando und Kalifornien orientieren soll.