Einen beeindruckenden Urlaub in der Hauptstadt Helsinki verbringen

Die Städte Finnlands sollte man bei einer Reise keinesfalls versäumen. Weil die Hauptstadt Helsinki eine Vielzahl an Sehenswertes und Neues bieten, sollte man sich hier bedingungslos bei einem Urlaub entgehen.

Die meisten Attraktionen der Stadt sind zentral gelegen und sie ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln zugänglich. Lohnenswert ist es, sich die HelsinkiCard zu besorgen; man kann mit dieser zum Beispiel kostenfrei mit vielen öffentlichen Verkehrsmitteln reisen.

Sparakoff und Schifffahrten

Eine Fahrt mit der Straßenbahn Sparakoff aus dem Jahre 1959 gilt als eine äußerst wunderschöne Art, Helsinki zu entdecken. An den wichtigsten Sehenswertes und Neues der Stadt kommt man bei dieser vorbei. Ein guter Ausgangspunkt für eine Stadtrundfahrt ist auch der Marktplatz, welcher man direkt am Hafen von Helsinki entdeckt. Darüber hinaus bietet sich am Hafen eine Rundfahrt mit dem Schiff; das Helsinki vorgelagerte Schärengebiet ist äußerst beliebt.

Die Markthalle

Einen Besuch der Markthalle ist am Markt der Stadt lohnenswert. Man kann hier die verschiedensten Köstlichkeiten kaufen. Ebenfalls unmittelbar am Marktplatz kann man den Esplanade-Park besuchen – eignet sich zum Spazieren und Erholen ideal.

Katajanokka

Die Halbinsel Katajanokka ist mit dem Marktplatz Helsinkis verbunden; Die Uspenski-Kathedrale gilt hier als Wahrzeichen. Diese gilt mit ihren goldenen Zwiebeltürmen als ein beliebtes Fotomotiv.

Linnanmäki und Korkeasaari

Eine Besichtigung des Vergnügungsparks Linnanmäki ist für Familien mit Kindern äußerst empfehlenswert und wenn möglich, ist auch der Inselzoo Korkeasaari eine Besichtiung wert. In Helsinki kann man auch ein Sealife-Center begegnen; dieses zeigt dem Urlauber die eindrucksvolle Unterwasserwelt der unterschiedlichen Weltmeere.

Suomenlinna

Die histourische Seefestung Suomenlinna gilt als absolutes Highlight in Helsinki. Weil hier sich atemberaubende Landschaften und felsige Küsten befindet, kommen hier insbesondere Naturfreunde voll auf ihre Kosten. Die ehemalige Verteidigungsanlage gegen die Russen kann noch heutzutage besucht werden – sowohl Festungswälle als auch einige Kanonen sind erhalten. Daher wird Suomenlinna auf der Liste des Kulturerbes zu der UNESCO aufgenommen.

Museen

Kulturliebhaber sollten den zahlreichen Museen der Stadt nicht versäumen. Auch in vielen dieser Einrichtungen hat man mit der HelsinkiCard ermäßigten oder gar kostenlosen Eintritt. Man sollte insbesondere das Freilichtmuseum Seurasaari auf keinen Fall versäumen – hier befindet sich etwa 100 gut erhaltene Bauwerke der letzten 200 Jahre und bekommt so einen guten Einblick in die Geschichte des Landes.